So setzen Sie eine Tageslichtlampe richtig ein

Taotronics TageslichtlampeVolles spektrales Tageslicht ist für Menschen und Tiere von großer Bedeutung. Es synchronisiert die innere Uhr mit dem 24-Stunden-Rhythmus, der durch die Erdrotation vorgegeben ist. Das Licht sorgt dafür, dass Sie morgend wach werden und am Abend müde. Aber, nur natürliches Licht oder helles Licht aus einer Tageslichtlampe kann diese Funktion übernehmen.

Der Biorhythmus und das Licht

So setzen Sie eine Tageslichtlampe richtig einAls die Menschen noch nicht in festen Unterkünften lebten, weckte das heller werdende Licht des Sonnenaufgangs aus dem Schlaf. Das natürliche Licht strahlte weitgehend über den Tag verteilt gleichmäßig und wurde gegen Abend dunkler.

Heute ist das Leben von Aufenthalten in Räumen geprägt, der Mensch ist nahezu ausschließlich Kunstlicht ausgesetzt. Dieses unterscheidet sich in der Helligkeit und der Zusammensetzung der einzelnen Lichtfarben von Naturlicht. Besonders im Winter sind viele Menschen ausschließlich elektrischem Licht ausgesetzt. Der Körper erkennt keinen Tat-Nacht-Rhythmus und reagiert mit Dauermüdigkeit, Konzentrationsschwäche, Schlafstörungen und Kopfschmerzen.

Tageslichtlampen sind die Lösung, um den Körper mit den richtigen Lichtreizen wieder ins Lot zu bringen. Aber dazu ist notwendig, dass die Lampen richtig eingesetzt werden. Das Licht soll den Organismus schließlich neu ausrichten und nicht zusätzlich irritieren.

Natürliche Vorgänge perfekt simulieren

Wake up Lights oder Lichtwecker sorgen für einen Sonnenaufgang am Morgen. Diese Lampen imitieren einen Sonnenaufgang durch langsam heller werdendes Licht. Das unbewusst wahrgenommene Licht vermindert das Ausschütten des Hormons Melatonin, der Körper erwacht auf natürlich Weise. Dies ist auf jeden Fall ein perfekter und stressfreier Einstieg in den Tag.

Idealerweise spenden weitere Lichtquellen im Bad und der Küche Tageslicht. Ersatzweise kann eine Lichtdusche am Morgen den Körper davon überzeugen, dass nun heller Tag ist. Dies ist besonders sinnvoll, wenn am Arbeitsplatz keine Tageslichtquellen vorhanden sind. Die beste Lösung ist natürlich, wenn Sie vom frühen Morgen bis zum späten Nachmittag ausschließlich Tageslicht ausgesetzt sind.

Tipp! Gegen Abend macht eine Tageslichtlampe keinen Sinn, denn nun soll Melatonin ausgeschüttet werden, damit Sie sich entspannen und müde werden. Im Schlafzimmer sind daher zwei Lampen sinnvoll. Eine die morgens mit Tageslicht dafür sorgt, dass Sie munter werden und eine, die kein Tageslicht spendet. Das Abendlicht darf etwas dunkler und gelblich sein.

Der optimale Einsatz von Licht lässt sich leicht zu diesen Punkten zusammenfassen

  • Morgens weckt hellerwerdendes Tageslicht aus dem Schlaf. (Lichtwecker)
  • Helles Tageslicht begleitet Sie bis zum späten Nachmittag.
  • Nach 18 Uhr kommen andere Lichtquellen zum Einsatz.
  • Gegen Abend sollte das Licht dämmrig und gelblich sein.

Vor- und Nachteile einer Tageslichtlampe

  • ideal für Menschen ohne Tageslicht am Arbeitsplatz
  • Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit
  • weniger Vitamin-Mangel
  • Leuchtmittel müssen regelmäßig gewechselt werden

Welches Licht für welchen Raum

Sie brauchen nicht in jedem Raum Tageslicht. Wichtig ist, dass die Räume in denen Sie sich am Morgen überwiegend aufhalten mit diesem Licht versorgt sind. Wenn Sie zu Hause arbeiten, sollte auch der Arbeitsplatz mit Tageslicht versorgt sein. Räume die der Ruhe dienen oder in denen Sie sich wenig aufhalten brauchen ein Tageslicht. Die Tabelle zeigt, wo und warum sich Tageslicht gut bewährt.

Raum Wann ist Tageslicht wichtig Grund
Schlafzimmer Morgens Hilft beim Aufwachen
Flur Selten von Bedeutung Hilft Farbe des Outfits zu begutachten
Badezimmer Morgens Macht munter und hilft das Make-up zu beurteilen
Küche Morgens und tagsüber Macht beim Frühstück munter und hilft wach und konzentriert zu bleiben
Wohn-/Esszimmer Selten von Bedeutung In diesen Räumen halten sich die meisten Menschen gegen Abend auf
Kinderzimmer Morgens und tagsüber Hilft beim Aufwachen und konzentriert Hausaufgaben zu machen

Generell gilt, dass Sie mit einer Lichtdusche, also dem Bestrahlen mit sehr hellem Licht am Morgen ein Defizit an Tageslicht ausgleichen können. Für den Körper ist aber vorteilhafter, wenn er den ganzen Tag natürlichem Licht ausgesetzt ist. Diese kann auch aus einer Tageslichtlampe stammen.

Neuen Kommentar verfassen